Super Speed Art Exhibition Tour 2015

Nach langer Planung und Erkundung der Realisationsmöglichkeiten haben Stephanie Neuhaus und ich uns nun entschlossen, die Super Speed Art Exhibition Tour 2015 mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne bei indiegogo.com (https://www.indiegogo.com/projects/super-speed-art-exhibition-tour) zu finanzieren. Wir brauchen insgesamt 17.000 Euro, um eine fahrbare, flexible Galerie aufzubauen. Wer spenden möchte, kann für seine Einlage etwas bekommen, von einem Kunstmagazin, über Grafik und Kleinbild bis hin zu einem ganzen Tag „eigene Galerie“.

Geplant ist es, mit Werken von 30 jungen Künstlern durch zunächst 30 deutsche Städte zu touren und dort jeweils neue Ausstellungen für nur wenige Stunden zu realisieren. Sämtliche Einnahmen aus Bildverkäufen gehen an die Künstler. Außerdem wollen wir einen Katalog drucken lassen. Bitte unterstützen Sie unsere Idee, damit wir junge Künstler unterstützen können.

Eine der 90 Arbeiten aus der Serie „hier auch“, welche Spender erhalten können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Super Speed Art Exhibition Tour 2015

Endlich ist es da: Gezeitengespräch

Ein Jahr lang haben wir dran geschrieben, dabei ist es nicht sehr dick geworden, geht ja auch anders, dafür aber sehr direkt. So, wie wir denken eben. Gespickt mit Bildern, die bisher noch nicht veröffentlicht waren.

Gezeitengespräch
Karl Hosse und Haimo Hieronymus

Auflage von 200 nummerierten und signierten Exemplaren

Edition DAS LABOR – Verlag der Artisten
2014

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Endlich ist es da: Gezeitengespräch

genehmigt – die Zeitschrift für den Herrn und die Dame?

Von Werbung haben wir wirklich noch immer keine Ahnung, dafür aber auch nicht, wie man eine Zeitschrift macht. Trotzdem gibt es seit dem 10.03.2014 ein neues Blatt als Totholzvariante, das alle drei Monate erscheint. Im Din A 4 Format hat es gerade mal zwölf Seiten, ist also in einer Minute durchzublättern. Man muss auch nicht die unglaublich guten Artikel lesen. Es reicht eigentlich schon, sich an den Bildern zu erfreuen oder wenn man die neue genehmigt zu Hause oder im Büro effektiv drappiert ausliegen hat. Sammler allerdings sollten das gute Stück in einer Hülle verstauen. …und das können nämlich nicht viele von sich behaupten.

In dieser Ausgabe Nr1 finden sich zwei Artikel (CD- und Filmkritik) von Juliane Rogge, einige Bilder (Fotos und Gemälde) von Stephanie Neuhaus und Haimo Hieronymus und natürlich die unvermeidliche Reklameseite. Die Rückseite ziert eine Schablonengraphik ,die extra für dieses Heft geschaffen wurde. genehmigt erscheint in einer einmaligen Auflage von 50 Exemplaren. Nach der vierten Ausgabe im Dezember wird es für all jene, die alle vier Hefte besitzen, einen Schuber geben, versprochen.

Die nächste Ausgabe wird voraussichtlich am 01. Juni erscheinen. Voraussichtliche Themen? Wir sind selber gespannt. Auf jeden Fall ist dann ein Schablonenset zum Selbstsprühen dabei.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für genehmigt – die Zeitschrift für den Herrn und die Dame?

Alphabetikon – Katalog

Hier einige Bilder zum neuen Katalog der aktuellen Ausstellung, für alle, die lieber Dateien schauen, als Papier in der Hand zu spüren. Eine PDF wird in den nächsten Tagen folgen. Die Gesamtauflage beträgt 200 Exemplare, 50 davon sind mit einer Graphik ausgestattet, insgesamt drei verschiedene Motive habe ich dafür erstellt, die unten abgebildet sind.

Die nächsten Öffnungszeiten der Werkstattgalerie „DER BOGEN“, Möhnestraße 59 in Arnsberg-Neheim: Donnerstag 30.01.2014 /06.02.2014 von 17 bis 20 Uhr und Samstag 01.02.2014 von 14 bis 17 Uhr. Donnerstags bin ich selbst anwesend.

Hyper I. Schablonendruck. Acryl auf Buchbinderpappe. 21×20 cm. Auflage 12. 2014.

Hyper II. Schablonendruck. Acryl auf Buchbinderpappe. 21×20 cm. Auflage 26. 2014.

Ego. Schablonendruck. Acryl, Grafit auf Buchbinderpappe. 21×21 cm. Auflage 24. 2014.

Kataloge im Schuber mit Graphik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Alphabetikon – Katalog

Sollbruchstellen am 24.11.2013 – zwei Installationen

Zur aktuellen Jahresausstellung „Sollbruchstellen“ sind zwei Wandinstallationen entstanden. Beide haben eine Größe von rund 3,50 m zu 2,40 m.

Zur Eröffnung erscheint das Künstlerbuch „Etwa 40 % Prozent“ in einer einmaligen Auflage von 29 Exemplaren.

Installation des Künstlerbuches „Etwa 40 % Prozent“

Installation „Sollbruchstellen: Mädchen“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sollbruchstellen am 24.11.2013 – zwei Installationen

Was ist ausbildern?

In den letzten Tagen kommen immer wieder Menschen und fragen: Was ist denn eigentlich dieses Ausbildern? Mit dieser kurzen Erläuterung können sie demnächst einfach auf meine Seite verwiesen werden.

Die Idee ist einfach: eine Serie von Bildern herstellen, die einzig den Zweck haben, in die Öffentlichkeit ausgesetzt zu werden. Nachts gehe ich allein oder mit Freunden durch die Stadt und hänge an öffentlichen oder privaten Orten diese Bilder auf. Wer ein solches als der oder die Erste entdeckt, darf es sich mitnehmen. So kommt man auf günstige Art an ein Original.

Manchmal hängen die Arbeiten auch ein oder zwei Tage, ohne überhaupt gesehen zu werden, aber irgendwann sind sie dann doch verschwunden. Ich freue mich immer, wenn ich erfahre, wer nun eines dieser Bilder hat. Aber notwendig ist das natürlich nicht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Was ist ausbildern?

Ausbilderung am 29.09.2013

Nach öffentlicher Einladung zum Ausbildern in Neheim gemeinsam durch die Nacht gelaufen. Regel: Wer mitkommt, darf nicht abhängen.

Dieses Mal fanden sich die „Tafel“ in der Sternstraße und der Wochenanzeiger auf der Apothekerstraße als geeignete Orte

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausbilderung am 29.09.2013

Streetart in Neheim: Ausbilderung zum 13.09.2013

Damit auch zukünftig jeder Freitag der 13. als Glückstag für einige dienen kann, haben Karl Hosse und ich uns nachts ganz spontan entschlossen, mal wieder auszubildern und die Orte haben uns gefunden. Auf dem Weg in die Stadt mussten wir wegen eines amüsanten Plausches kurz am Kaiserhaus Halt machen. Nachts können sogar unglaublich hohe Absätze bei einer winzigen Person zum Gesprächsthema werden. Den wunderbar beleuchteten Glastüren verlangte es nach einem von Karls Bildern.

Der Seitenwechsel war begleitet von der Entdeckung einer netten kleinen Bäckerei, zumindest aber einem Backshop. Auch dieses Schaufenster wollte unbedingt einmal von uns bestückt werden. Da konnten wir gar nichts gegen machen. Aber hier ging es nur um eins: AHOJ

Uralte Gewohnheiten zwangen Karl und mich gen Innenstadt. Man soll ja gar nicht glauben, wieviele Schaufenster dort noch leer sind, ja geradezu herzallerliebst darauf warten, endlich wieder einmal etwas Spannendes zu erleben. Auch die gute alte Marienapotheke, die sich inzwischen wohl einem Konsortium mit dem schönen Namen Linda angeschlossen hat, lachte uns mit neuem Spardesign an, auch hier unser Gruß: Ahoj

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Streetart in Neheim: Ausbilderung zum 13.09.2013

Revierkunst

Am 21. und 22.09. werden Arbeiten von Stephanie Neuhaus und mir auf der Revierkunst, einer Kunstmesse in Bochum, zu sehen sein. Neben 33 anderen eingeladenen Künstlern werden dort einige Arbeiten in jeweils eigener Koje präsentiert. Weitere Informationen findet man unter revierkunst.com. Ich freu mich drauf!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Revierkunst

Videos zur Wucherung in Hüsten

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=gP34fmbDorw

http://www.youtube.com/watch?v=mz2EGf1K3Bs&feature=youtu.be

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Videos zur Wucherung in Hüsten